Schattenboxen ist keine Frage des Alters

Für die in unserer westlichen Welt stark ansteigende Personengruppe der (älteren) Menschen mit eingeschränkter Mobilität wurde die Sitzvariante des Taijiquan entwickelt. Auch sie bietet alle körperlichen und geistigen Vorteile dieser traditionellen chinesischen Bewegungskunst, nämlich körperliche und geistige Entspannung, sanfte gymnastische Elemente Konzentrations- und Koordinationsübungen und verbesserte Körperwahrnehmung



Das besondere Plus ist das sichere Gefühl der eingebauten Sturzprophylaxe, da die Bewegungen sitzend geübt werden können.

Ich unterrichte bereits seit einigen Jahren erfolgreich Bewohner von Pflegeheimen in Rollstuhl-Taijiquan und habe eine Spezialausbildung als zertifizierte Kursleiterin für Rollstuhl-Taijiquan absolviert sowie ein Hochschulzertifikat als Seniorensport-Trainerin.

Kontaktieren Sie mich, wenn Sie als Senioreneinrichtung daran Interesse haben.

Hinweis: Ich bin weder Arzt noch Heilpraktiker und übe dementsprechend keinerlei Heilkunde im Sinne des Gesetzes aus. Ich erstelle keinerlei Anamnesen oder Diagnosen, schlage keinerlei Therapien oder Behandlungen im medizinischen Sinne vor noch führe ich solche durch. Die Teilnahme an meinen Kursen/Coachings ersetzt also keine ärztliche Behandlung. Laufende ärztliche Behandlungen dürfen aufgrund der Teilnahme an meinen Kursen/Coachings unter keinen Umständen unter- oder abgebrochen werden bzw. künftige notwendige ärztliche Behandlungen oder Untersuchungen dürfen nicht unterlassen oder hinausgeschoben werden. Ich stelle weder in Aussicht noch verspreche ich Heilung in irgendeiner Form. Ziel ist lediglich, die Entspannung und das Wohlbefinden zu steigern.